Garagen für Deutschland – Die systembox Garagen GmbH ist die Empfehlung, wenn es um den Bau Ihrer neuen Garage geht

Garagen von systembox Garagen GmbH

Wer ein Haus baut, der plant auch oft die Anschaffung eines Carports oder einer Garage. Weit gefehlt, wer glaubt, dass dieses Thema nebenbei vom Planungstisch verschwunden ist. Im Gegenteil, wer sich mit dem Thema Garagen auseinandersetzt, der wird schnell merken, dass neben unzähligen Arten und Typen von Garagen auch jede Menge Anbieter auf dem Markt zu finden sind. Auf der Suche nach einem Fachmann werden Sie auch über uns, der systembox Garagen GmbH, stolpern. Wir haben uns dem Thema Garagen verschieben und bieten seit je her hochwertige sowie gleichermaßen günstige Garagen Systeme in der Stahlbauweise, der Holzständerbauweise und der Alu-Sandwich-Bauweise an. Aus guter Erfahrung ergänzen wir unsere Garagen zudem mit einem edlen Carport System. Mit der systembox Garagen GmbH entscheiden Sie sich für einen Profi mit Erfahrung.

 

Bau einer Garage
Garagen gibt es aus Stahl, Holz und Beton – Informieren Sie sich über Baustoffe

Als ersten Schritt sollten Sie sich über die verschiedenen Garagen Systeme informieren. Garagen sind nicht gleich Garagen, hier gibt es viele Unterschiede. Je nach persönlichen Wünschen sowie bauliche Mindestanforderung an die Garage selbst, können einige Garagen Typ bevorzugt oder gar nicht verwendet werden. Hier ist es umso wichtiger, dass Ihnen ein Fachmann beratend zur Seite steht. Dies können Ingenieure, Architekten oder auch wir, als Fachmann für Garagen Systeme, sein.

 

Garagen aus Beton – ein Klassiker

Eine Garage aus Beton ist ein Klassiker und Topseller auf dem deutschen Garagen Markt. Viele Bauherren entscheiden sich für Beton Garagen, weil oft das Wissen über empfehlenswerte Alternativen fehlt. Auch Baubetreuer wenden sich dem Thema Garage oft nur stiefmütterlich zu. Aber es kann durchaus sinnvoll sein, sich bewusst für Garagen aus Beton zu entscheiden, denn auch diese Produkte überzeugten mit einzigartigen Produkteigenschaften, welche andere Garagen Systemen nicht im Ansatz bieten können.

Vorteile von Garagen aus Beton - Das kann keine andere Garage

Ein nennenswerter Vorteil von Garagen aus Beton ist die einfache Planung. Individuelle Planungen zum Grundriss der Garage sind oft gar nicht möglich, was eine persönliche und tiefe Detailplanung ausschließt. Die starr vorgegebenen Standard Größen bei Garagen aus Beton minimieren hier mögliche Fehlerquellen. Ein weiterer nennenswerter Vorteil von Garagen aus Beton ist dessen enorme Stabilität und Tragfähigkeit. Diese Garagen eignen sich oft für den Einsatz auf Grundstücken mit Erddruck. Nachdem die Wandkonstruktion der Beton Garage verstärkt und zusätzlich verdichtet wurde, ist der Einsatz in einer Hanglage denkbar. Auch die serienmäßig hohen Dachlasten und Tragfähigkeit dieser Garagen ermöglicht Bauherren, die eine Dachterrasse auf die Garage errichten möchten, diesen Wunsch zu verwirklichen. Oft werden auf Grundstücken mit Hanglage diese Garagen übereinander gestellt, so dass eine Zufahrt auf der tieferliegenden Fahrebene und auf der höherliegenden Fahrebene gegeben ist. Geografische Einschränkungen sind beim Einsatz von Garagen aus Beton zwar zu berücksichtigen, aber schließen dessen Einsatz nicht aus.

Reihengarage in gelb

Nachteile von Garagen aus Beton – oft ein maßgebliches Ausschlusskriterium

Neben vielen Vorteilen, haben Garagen aus Beton aber auch nennenswerte Nachteile, die dessen Einsatz grundsätzlich ausschließen. Zu nennen ist der enorme Platzbedarf bei der Anlieferung dieser „Betonblöcke“. Baugebiete werden immer teurer und Baugrundstücke deshalb immer kleiner. Die Bebauung rückt näher zusammen, so dass eine Anlieferung mit einem Schwertransporter bzw. Setzfahrzeug oder Kran nicht möglich ist. Zudem ist der Baustoff Beton ein guter Wärmeleiter, so dass in der kalten Jahreszeit mit einer enormen Kondenswasserbildung gerechnet werden muss. Wenn Sie einen Oldtimer unterbringen möchten, der trocken und belüftet stehen soll, so brauchen Sie nicht über die Anschaffung von Beton Garagen nachdenken. Garagen aus Beton haben konstruktiv bedingt nur eine sehr schlechte Belüftung. Für Beton Garagen werden oft zusätzliche Belüftungsgeräte angeboten, welche auch zwingend notwendig sind. Auch nennenswert ist der höhere Anschaffungspreis dieser Garagen, welcher meist 20 bis 50 Prozent über den einer vergleichbaren Garage aus Stahl liegt. Auch eine geringere Lebensdauer und höhere Instandhaltungskosten sollten bei Ihrem Vergleich der Garagen Systeme nicht fehlen, um abzuwägen, ob eine Garage aus Beton bei Ihnen zum Einsatz kommen soll.

 

Fertiggarage aus Beton
Garagen aus Stahl – die moderne Alternative zu Betongaragenagen

Ja, Sie haben richtig gelesen. Garagen gibt es auch aus Stahl. Hierbei handelt es sich um so genannte Stahlfertiggaragen, auch Stahlgaragen genannt. Optisch sind Garagen aus Stahl kaum von massiv gebauten Garagen zu unterscheiden. Eine flache bzw. glatte Außenwand, welche zusätzlich mit einem Kunstharz-Außenputz verkleidet ist, vermittelt den Eindruck, dass es sich um eine Garage in massiver Bauweise handelt. Viele Bauherren sind überrascht, wenn Sie sich mit diesem Thema auseinander setzen, und anschließend merken, wie viele Garagen aus Stahl bereits seit Jahrzehnten in der Nachbarschaft stehen, von denen Sie angenommen haben, dass es sich um Garagen aus Beton handelt. Technisch sind Garagen aus Stahl auf dem neusten Stand und bieten Ihnen viele Vorteile.

 

Vorteile von Garagen aus Stahl - so individuell wie das Leben

Garagen aus Stahl bieten Ihrem Nutzer jede Menge Vorteile. Beginnen können wir diese Kapitel der Garagenbaukunst bereits mit der fast uneingeschränkten Flexibilität dieses Garagen Systems. Eine Garage aus Stahl kann sich in Form und Grundriss fast uneingeschränkt an Ihre persönlichen Vorgaben anpassen. So sind zum Beispiel auch konische Grundrisse denkbar und zu einem günstigen Festpreis möglich. Der Platz auf Ihrem Grundstück kann somit optimal ausgenutzt werden, ohne dass hier unschöne Lücken oder Ecken für Unrat bleiben. Zudem sind diese Garagen konstruktiv so gebaut, dass diese eine hervorragende Belüftung aufweisen. Über die Dachattika und den Hochsicken der Dacheindeckung verfügen diese Garagen über eine unvergleichlich gute Belüftung. Diese Konstruktion wird auch „schwebendes Dach“ genannt und sorgt dafür, dass Ihr nasses Fahrzeug schnell abtrocknet. Auch das Baubudget wird beim Einsatz dieser Garagen nicht nennenswert überstrapaziert. Kleine Fundamente genügen für diese Garagen in Leichtbauweise und halten die Kosten ebenfalls gering. Ein echter Gewinner wird dieses Garagen System jedoch erst durch dessen unkomplizierte Liefer- und Montagebedingungen. Anders als bei Betongaragen erfolgt die Anlieferung nicht am Stück, sondern in vorproduzierten Einzelteilen, welche ohne Kran oder Schwertransporter angeliefert werden können. Die Wandelemente werden per Hand abgeladen und an den Montageort getragen. Die Erreichbarkeit von beengten Baustellen oder Bauflächen, die unter einem Dachüberstand von benachbarten Bauwerken liegen, stellt somit kein Problem dar. Eine kostspielige Vor Ortbesichtigung, um die Erreichbarkeit der Montagefläche zu prüfen fällt somit weg.

Nachteile von Garagen aus Stahl – das müssen Sie wissen

Alles Gute ist nie beisammen, so heißt es in einem Sprichwort. Auch Garagen aus Stahl haben nicht nur Vorteile, über die es vieles zu schreiben gibt. Nennenswerte Nachteile dieser modernen Garage müssen ebenso in Ihrer ganz persönlichen Entscheidungsfindung Platz haben, damit Sie am Ziel Ihrer Planung die perfekte Garage auf Ihrem Hof stehen haben. An dieser Stelle muss natürlich erwähnt werden, dass Garagen aus Stahl nicht erddruckfähig sind. Bauherren, die eine Garage auf einem Hanggrundstück platzieren möchten müssen, sofern dennoch eine Garage aus Stahl zum Einsatz kommen soll, eine so genannte Hangmauer bzw. Hangstützmauer errichten lassen, damit kein Erddruck auf die Stahlfertiggarage lastet. Obwohl die Dachlast bei Garagen aus Stahl auch auf bis zu 300 kg / m² verstärkt werden kann, so ist der Aufbau einer schweren Dachterrasse nicht zu empfehlen. Bauherren, die Ihre Garage in einem Hang stellen möchten oder sich eine Dachterrasse wünschen, sollten neben dem Einsatz einer Stahlgarage auch die Verwendung einer massiv gemauerten Garage oder ggf. einer Garage aus Betonteilen in Betracht ziehen. Wie bei Garagen aus Beton, ist auch bei Garagen aus Stahl mit der Bildung von Kondenswasser zu rechnen. Der Baustoff Stahl ist zwar ein langlebiger Baustoff, jedoch hat auch dieser eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit, was den Umstand von Kondenswasser leider fördert. Zumindest für die Dacheindeckung gibt es hierfür mittlerweile Beschichtungen, z.B. eine Dachvliesbeschichtung, welche die Bildung von Kondenswasser am Dachblech verringert bzw. entstehendes Kondensat aufnimmt und über die Belüftung wieder abgibt.

 

Reihengarage
Garagen aus Holz – die Holzständerbauweise bietet viele Vorteile und wenig Nachteile

Viele Bauherren kennen die traditionelle Konstruktion der Holzständerbauweise im Zusammenhang beim Fertighausbau. Auch Garagen gibt es in der Holzrahmenbauweise. Als Hersteller dieses Garagen Systems können wir Ihnen die unterschiedlichsten Optiken, Grundrisse und Gestaltungsmöglichkeiten bieten. Zudem ist diese Holzgarage eine hervorragende Ergänzung zu Ihrem Fertighaus in der Holzständerbauweise. Preislich bewegen sich diese langlebigen Garagen zwischen den traditionellen Betongaragen und den günstigen Stahlgaragen.

 

Vorteile von Garagen aus Holz - die Holzrahmenbauweise überzeugt auf vielen Wegen

Garagen aus Holz, auch Holzfertiggaragen genannt, werden in der traditionellen Holzrahmenbauweise konstruiert. Diese Bauweise bietet Ihnen viele Vorteil und nur wenige Nachteile. Unsere Systembox Garage Typ Multi hat eine unverrottbare Gebäudehülle. Diese Fassadenplatte besteht aus Polyurethan und hat eine geringe Wärmeleitfähigkeit. Aus diesem Grund, im Gegensatz zu Garagen aus Beton oder Stahl, entsteht an der Garageninnenwand, bei normaler Nutzung, kein Kondenswasser. In Kombination mit den ECO-Dachelementen, hierbei handelt es sich um isolierte Sandwichdachplatten, kann in diesen Garagen auch Dachunterseitig kein Kondenswasser entstehen. Eine sehr gute Belüftung und ein trockner Innenraum, ohne Kondenswasser, bieten Ihnen einen perfekten Garagenstellplatz für Ihren täglich genutzten Pkw oder Ihren Oldtimer. Eine lange Lebensdauer und eine unkomplizierte Montage der vorproduzierten Wandelemente, ohne Kran und ohne Schwertransport, bestätigen alle Voraussetzungen, die in der Planung wichtig sind.

Nachteile von Garagen aus Holz – nur wenig Einschränkungen

Garagen in der Holzrahmenbauweise haben keine nennenswerten Nachteile. Lediglich der Einsatz unter Erddruck, bzw. das anschütten mit Erde, muss ausdrücklich verhindert werden. Auf Grundstücken mit Hanglage muss daher, ähnlich wie bei Garagen aus Stahl, eine Hangfangmauer platziert werden. Bei Garagen aus Holz sowie aus Stahl ist besonders bei der Montage auf eine saubere und detaillierte Montageleistung zu achten, da dies die einzig mögliche Fehlerquelle darstellen kann. Bei dem hohen Grad der industriellen Vorfertigung in der Serienproduktion ist ein Fehler bei den Garagen Bausätzen fast auszuschließen.

Die wird passend gemacht – Garagen werden auf Maß gefertigt

Wenn Sie sich über die verschiedenen Garagen Arten im Bilde gesetzt fühlen, so steht nun der nächste Schritt auf der Garagenplanung an. Sie müssen eine passende Garagengröße ermitteln. In den meisten Fällen gibt die bauliche Situation die Garagengröße vor, da nicht selten Garagen zwischen dem Haus und der Grundstücksgrenze platziert werden müssen. Gut zu wissen, dass unsere Garagen auch mit ganz individuellen Maßen produziert werden können. Dies ist in der Regel ohne Mehrpreis möglich. Als Kalkulationsgrundlage wird lediglich der Grundbausatzpreis der nächst größeren Garagen angesetzt, auf dessen Basis dann Ihre Wunschmaße realisiert werden.

 

weiße Betongarage mit elektrischem Tor
Garagen Vielfalt – Satteldächer, Flachdächer, Pultdächer

Neben den Möglichkeiten der unzähligen Standard Garagen Größe spielt auch die Dachform eine maßgebliche Rolle. Das Dach einer Garage bestimmt die Erscheinung grundlegend. Neben günstigen und edlen Garagen mit einem Flachdach, sind auch Satteldächer in Leichtbauweise, eingedeckt mit einem Stahltrapez, oder schwere Satteldächer mit echten Dachpfannen möglich. Walmdächer mit schweren Dachpfannen sind bei Garagen genauso denkbar wie Pultdächer, die vom Haus wegführen.

 

Brandschutzbestimmungen bei Garagen – das ist wichtig bei Ihrer Planung

Größe, Optik und Ausstattung sind wichtig für Ihre Garagenplanung, beachten Sie jedoch auch, dass unter bestimmten Voraussetzungen gesetzliche Bestimmungen zum Thema Brandschutz oder zum Brandverhalten der verwendeten Baustoffe eingehalten werden müssen. Hier werden individuelle Regelungen in den unterschiedlichen Garagenverordnungen der Bundesländer getroffen. In den meisten Fällen greifen diese glücklicherweise erst bei Garagen mit einer Größe von über 100 m². In den Garagenverordnungen wird üblicherweise in Kleingaragen, Mittelgaragen und Großgaragen unterschieden. Hierbei werden Kleingarage mit einer maximalen Nutzfläche bis zu 100 m² definiert. Bei diesen Garagen greifen oft Ausnahmeregelungen zum Thema Brandschutz oder es wird gänzlich auf Vorgaben verzichtet. Als Mittelgaragen werden Garagen mit einer Fläche von 100 bis 1.000 m² Nutzfläche bezeichnet. Bei diesen größeren Garagenanlagen gibt es bereits ausführliche Vorgaben zum Brandverhalten von Baustoffen und ggf. Vorgaben zur Brandschutzklassifizierung. Garagen Anlagen, die größer als 1.000 m² maximale Nutzfläche sind werden als Großgarage bezeichnet. Hier werden in der Garagenverordnungen der Länder fast ausnahmslos strenge Vorgaben zum Brandverhalten und zum Brandschutz gemacht. Privat genutzte Garagen sind in den seltensten Fällen größer als 100 m² Nutzfläche. Dennoch sollten Sie einen Fachmann für eine Garagenplanung beauftragen.

Größe, Ausstattung und Form – Faktoren, die den Preis von Garagen beeinflussen

Selbstverständlich sind kleine und spartanisch ausgestattete Garagen nennenswert günstiger als große Garagen mit Vollausstattung. Der Garagen Preis bzw. die Garagen Preise sind aber nicht nur von der Größe, der Ausstattung und der Form abhängig. Bei einem Preisvergleich müssen Sie auch immer den Garagen Anbieter / Hersteller sowie dessen angebotene Qualität berücksichtigen. Onlinehändler bieten Ihnen meist keine Fachberatung und lediglich eine einfache Basis-Qualität an. Je nach Ihren ganz persönlichen Ansprüchen sollten Sie beim Vergleich auch die Materialien der angebotenen Garagen vergleichen. Insbesondere bei Garagen in der Holzständerbauweise gibt es hier enorme Unterschiede. Wird eine billige OSB-Platte verarbeitet oder kommt eine hochwertige unverrottbare MultiThermfaserplatte zum Einsatz? Schauen Sie auf Details, damit Sie ein reales Verhältnis zwischen Garagen Preis und Garagen Qualität bekommen.